Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

kurz vor dem Ende der Herbstferien wurde es klarer, wie der Wiederbeginn des Unterrichts aussehen wird. Wir alle wünschen uns ein verlässlicher Schulbetrieb, der ein von der Schule ausgehendes Infektionsgeschehen vermeidet. Hierfür ist die zunächst bis zu den Weihnachtsferien ausgesprochene Maskenpflicht auch im Unterricht eine wichtige Voraussetzung. Aber auch in den Pausen auf dem Schulhof bitte ich dringend um die Einhaltung der AHA-Regeln. Wie bereits nach den Sommerferien ist der Verzehr von Speisen nur auf dem Schulhof und auch nur bei Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 m erlaubt.

richtig lueftenZu den AHA-Regeln kommt nun das Lüften als wichtige Schutzmaßnahme hinzu. Alle am Unterrichtsgeschehen Beteiligten müssen darauf achten - etwa durch ein elektronisches Zeitsignal - dass alle 20 Minuten für 3-5 Minuten (in den kalten Monaten) möglichst alle Fenster zum Lüften geöffnet werden. Nach jeder Unterrichtsstunde wird über die gesamte Pause gelüftet. Die angefügte Infografik zum richtigen Lüften wird in allen Räumen aufgehängt. Vom Land NRW sind Lüftungsfilter angekündigt worden, die die Situation noch wesentlich verbessern würden. Die Schulpflegschaftsvorsitzenden möchten bei der Stadt die Anschaffung von CO-2-Messgeräten zur Überwachung der Luftqualität erwirken, die zur Bewertung des Lüftungskonzepts hilfreich wären.

elterninfo kindzuhauseerkranktNach wie vor gilt, dass man nur gesund zur Schule kommen sollte. Das Vorgehen bei Krankheitssymptomen kann dem angehängten Schaubild entnommen werden. Bei der ansteigenden Anzahl der Neuinfektionen in Dortmund ist die Einhaltung von festen Sitzplätzen in den Unterrichtsräumen geboten. Tische dürfen auf keinen Fall verrückt werden, da wir für jeden Unterrichtsraum einen Sitzplan erstellen werden, auf dem auch die Abstände der Schülerinnen und Schüler voneinander vermerkt sind. Wir müssen gegebenenfalls schnell reagieren und dem Gesundheitsamt diese Daten übermitteln, damit mögliche Infektionsketten an unserer Schule schnell unterbrochen werden können.

Der in den letzten Wochen nur draußen erteilte Sportunterricht wird nach den Herbstferien nun zurück in die Hallen verlegt werden. Die ständig geöffneten Fenster sorgen für eine ausreichende Durchlüftung dieser Sportstätten. Ob Schwimmunterricht stattfinden kann, ist von Seiten der Stadt noch nicht abschließend geklärt; Vorrang haben in der Schwimmhalle zunächst die Grundschulen und als nächstes die Nichtschwimmer der weiterführenden Schulen.

Wir sind in den letzten Wochen gut mit der Pandemie klar gekommen und fühlen uns durch die Einrichtung von flächendeckenden google-classrooms und Fortbildungen für das Kollegium sowie Einführungen für die Schülerschaft gut vorbereitet für ein mögliches Distanzlernen einzelner Lerngruppen oder Jahrgangsstufen. Für die bisher gute Bewältigung der Krise möchte ich mich bei allen am Schulleben Beteiligten herzlich bedanken und wünsche mir, dass wir auch in den nächsten Wochen und Monaten den für die Schülerinnen und Schüler so wichtigen Bildungsbetrieb weiterhin im Präsenzunterricht aufrecht erhalten können.

Bleiben Sie gesund und beachten Sie die neuen Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen!

Klaus-Peter Jungmann

Im Schuljahr 2020/21 findet aufgrund der aktuellen Beschränkungen kein offizieller Tag der offenen Tür statt.

Bei Fragen zu dem Anmeldeverfahren für die Viertklässler oder unserem Schulprofil können Sie sich gerne per Mail bei Frau Kutschke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Frau Böhling (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Informationen für Neueinsteiger*innen in die gymnasiale Oberstufe hält gerne Frau Dr. Spickenbom (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für Sie bereit.

Wir werden die Neuigkeiten zum Anmeldeverfahren für Sie aktualisieren.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium legt besonderen Wert auf ein soziales und von Respekt geprägtes Miteinander.

Als Schülervertreter*innen, Elternvertreter*innen und Lehrervertreter*innen in der Schulkonferenz haben wir uns für die Schulgemeinschaft des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums gemeinschaftlich darauf verständigt, der Empfehlung der Leiterin des Schulverwaltungsamtes der Stadt Dortmund, Frau Schneckenburger, zu folgen und eine Empfehlung des Tragens einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) auch im Unterricht auszusprechen.

Die Anzahl von Schüler*innen, Lehrer*innen und Familien mit Infektionen bzw. in Quarantäne möglichst gering zu halten, ist unser vorrangiges Ziel.

Das Risiko, dass nicht nur einzelne Schüler*innen und Lehrer*innen, sondern ganze Klassen und gegebenenfalls auch die ganze Schule unter Quarantäne gestellt werden müsste(n), ist ohne MNB deutlich erhöht. Somit reduziert das Tragen der MNB auch notwendige Maßnahmen des Gesundheitsamtes. Darüber hinaus besteht im Herbst und im Winter generell ein höheres Risiko für Erkältungskrankheiten.

Aus diesem Grund sowie aus Verantwortung gegenüber gefährdeten Mitmenschen in der Schule appellieren wir daher an alle Schüler*innen und Lehrer*innen, auch weiterhin im Unterricht eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Die meisten Schüler*innen und Lehrer*innen tun dies ohnehin bereits.

An die Eltern richten wir unsere Bitte, Ihre Kinder bei dieser Entscheidung zu unterstützen. Wenn sich alle daran beteiligen, schafft dies zudem ein Gefühl der Fürsorge und der Gemeinschaft - ganz im Sinne der Ziele unserer Schule.

Der Vollständigkeit halber soll an dieser Stelle aber betont werden, dass selbstverständlich weiterhin auf das Tragen einer Maske verzichtet werden kann (z.B. im Fremdsprachen- oder Sportunterricht); d.h.: eine Pflicht zum Tragen der MNB besteht nicht.

Wenn Mitschüler*innen sich dazu entscheiden, keine MNB zu tragen, ist dies ebenfalls zu respektieren.

IMG 0282Anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahlen am 13. September haben auch dieses Jahr (fast) alle unter 16-jährigen Schülerinnen und Schüler des KKG an den U16 Wahlen teilgenommen.
Zuvor haben die SoWi Kurse der EF Erklärvideos für die Schülerinnen und Schüler der Sek 1 vorbereitet, in welchen die einzelnen Parteien mit ihren politischen Grundpositionen und Forderungen, sowie die aufgestellten OberbürgermeisterkandidatInnen vorgestellt wurden. Im Politikunterricht oder mit den KlassenlehrerInnen erarbeiteten die zukünftigen WählerInnen die Positionen der Parteien zur Kommunalwahl um anschließend selbst zur Urne zu schreiten.

So wurde abgestimmt
Die Ergebnisse am KKG sehen wie folgt aus:


KKG Ergebnis OB 2020
 KKG Ergebnis Stadtrat 2020

Zum Vergleich findet sich hier eine erste Pressemitteilung des Jugendrings zu den Ergebnissen in NRW.

Die Parteien werden auch in diesem Jahr wieder sehr genau darauf schauen, wie die zukünftige Generation an WählerInnen sich positioniert hat.

rota9.png

schulprogramm button
rect826 3

Schulmails

Hier können Sie schnell auf das gesamte Archiv der Schulmails zugreifen.

Distanzunterricht

Das neue Dokument zu den Regelungen und Empfehlungen für den Distanzunterricht kann hier als .pdf-Datei eingesehen werden.

Brief zum Schuljahr

Sie finden den aktuellen Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2020/21 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts

logo sdv

logo theater do

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.