Wer sind wir?
Zur Zeit üben am KKG Frau Klimpke und Herr Lange die Aufgabe des Beratungslehrers aus.

Für wen sind wir da?
An uns wenden können sich  Schüler, Eltern und Kollegen gleichermaßen.

Für was sind wir da?
Wir beraten, wenn in irgendeiner Weise beim schulischen Lernen oder Miteinander Schwierigkeiten auftreten. Dabei ist es unsere Aufgabe in Zusammenarbeit mit Schülern, Eltern und ggfs. auch Lehrern herauszufinden, was die Ursachen für diese Schwierigkeiten sein könnten und wie man diese beheben kann. Wir beraten individuell und nehmen uns die nötige Zeit.

Wichtigste Grundlage für die Beratung ist die absolute Schweigepflicht, der wir als Beratungslehrer unterliegen. Diese gilt gegenüber allen, die bei einem Gespräch nicht anwesend sind, d.h. Lehrern, Mitschülern, Eltern und der Schulleitung gleichermaßen.

Wie kann ich mit einem Beratungslehrer in Kontakt treten?
Wer eine Beratung durch einen von uns wünscht, kann

  • uns in der Schule oder im Lehrerzimmer ansprechen oder zu unseren Beratungszeiten zu unserem Raum NII kommen
  • uns eine E-mail senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • über das Sekretariat des KKG an uns herantreten
rota14.png

schulprogramm button

Brief zum Schuljahr 2017/18

Sie finden den Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2017/18 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

Elternsprechtag

Sie können hier den Terminbogen (momentan 2017-18.1) für den kommenden Elternsprechtag herunterladen.

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts