1. Definition von Mobbing
Mobbing bedeutet, dass „ein oder mehrere Individuen, wiederholte Male und über einen längeren Zeitraum negativen Handlungen von einem oder mehreren Individuen ausgesetzt sind“1. Unter negativen Handlungen sind Handlungen zusammen zufassen, die ein Individuum einem anderen bewusst oder unbewusst zufügt und die dieses in Schwierigkeiten bringen. Hierbei ist es für die Feststellung ob Mobbing vorliegt egal, ob diese mit Worten (drohen, verspotten, beschimpfen, …), körperlichem Angehen (schlagen, schubsen, treten, festhalten, …) oder durch wortlose Kommunikation (böse Gesten, bewusstes Schneiden, …) ablaufen.
Ein weiteres Merkmal liegt darin begründet, dass zwischen dem Opfer und dem Täter (in der Regel einer Gruppe von Tätern) ein Ungleichgewicht der Kräfte herrscht, der Streit zwischen gleichstarken Gruppen oder Individuen ist kein Mobbing.

2. Cybermobbing
Ein im schulischen Kontext zunehmend auftretender Mobbingbereich ist das Mobbing im Internet- insbesondere auf den Seiten sozialer Netzwerke wie Facebook, WhatsApp aber auch via E-Mail. Daher stellt das Cybermobbing als Unteraspekt des Mobbings auch eine besondere Herausforderung an die Schule im Allgemeinen und an das KKG im Besonderen Besondere Sorgfalt und Sensibilität in diesem sehr sensiblen, die Grenze des Systems Schule weit überschreitenden Bereich, sind maßgeblich für die Tätigkeit aller Beratungspersonen am KKG Dortmund (siehe auch Medienscouts).

3. Grundsätze der Anti-Mobbing Beratung: Mobbing wird am KKG nicht geduldet!

  • An unserer Schule gibt es seit dem Schuljahr 2012/13 zehn ausgebildete LehrerInnen, die mit beiden Konzepten zur Reaktion auf Mobbingfälle vertraut sind.
  • SchülerInnen, Eltern wie KollegInnen sind angesprochen eine/n dieser LehrerInnen anzusprechen und sich die ggf. notwendige Hilfe bei der Durchführung der Methode einzuholen.
  • Grundsätzlich wird das KKG, sollte das Mobbing den Umstand einer Straftat beinhalten diese auch zur Anzeige bringen. Die Schwere der Straftat muss dabei im Fokus bleiben.
  • Desweiteren legen wir großen Wert darauf, dass alle beteiligten Personen in der Schulgemeinschaft integriert bleiben.

4. Ansprechpartner / Anti-Mobbing Team
Fr. A. Rickert (Schulsozialarbeit)
Fr. Höhne
Fr. Klimpke
Fr. Henning
Fr. Düdder
Fr. Koch
Fr. Busse
Hr. Saltürk
Hr. Lange

rota1.png

schulprogramm button

Brief zum Schuljahr 2017/18

Sie finden den Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2017/18 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

Elternsprechtag

Sie können hier den Terminbogen (momentan 2017-18.1) für den kommenden Elternsprechtag herunterladen.

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts