Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium nimmt seit dem Schuljahr 2010/11 am Bundeswettbewerb Jugend debattiert teil. Im Rahmen des Deutschunterrichts üben die Schülerinnen und Schüler des gesamten 9. Jahrgangs zunächst den Umgang mit den Debattenformat von Jugend debattiert. Anschließend debattieren sie in einem Klassenwettbewerb gegeneinander. Die Sieger aus den einzelnen Klassen treten im Schulwettbewerb gegeneinander an. Höhepunkt ist die Finaldebatte in der Aula des KKG. Die Sieger des Schulwettbewerbs nehmen an dem Regionalwettbewerb teil.

Besonderen Erfolg hatte das KKG bereits bei seiner ersten Teilnahme. Drei der ersten fünf Plätze im Regionalwettbewerb gingen an das KKG. Eine Schülerin schaffte es sogar bis in das Landesfinale im nordrhein-westfälischen Landtag.  

Debattiert werden immer aktuelle gesellschaftliche Fragen, z.B. ob die Abschaffung der Kopfnoten in NRW richtig gewesen ist. Jugend debattiert fördert auf diese Weise die sprachliche und politische Bildung und ist damit Bestandteil einer Erziehung zur Mündigkeit.

Eine Debatte dauert 24 Minuten. Jeder der vier Debattanten hat zu Beginn zwei Minuten ungestörte Redezeit. Anschließend folgen zwölf Minuten freie Aussprache. Für das Schlusswort steht jedem Debattanten eine Minute zur Verfügung. Die Jury begründet öffentlich. Bewertet werden: Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit, Überzeugungskraft.

Grundlage von Jugend debattiert ist ein bundesweites Schulnetz. Die Schulen sind  schulartübergreifend in Verbünden organisiert. Lehrer aller Fächer dieser Schulen werden von landeseigenen Lehrer-Trainern im Debattieren geschult. Anschließend trainieren die Lehrkräfte ihre Schüler im regulären Unterricht. Der Wettbewerb erfolgt auf vier Ebenen: Schule, Region, Land und Bund. Dabei debattieren die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I durchgängig getrennt von den Oberstufenschülern. Als Preise erhalten die Schüler mehrtägige Seminare bei freiberuflichen Jugend debattiert-Trainern, die zugleich Vorbereitung für die nächste Wettbewerbsebene sind.

Der Wettbewerb findet seit 2002 jährlich statt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Nachdem zu Anfang die Hertie-Stiftung wesentliche organisatorische Aufgaben übernommen hat, übernehmen nun zunehmend Projektlehrer bzw. -koordinatoren die Organisation. Unterstützt werden Sie dabei u.a. von  den Schulministerien und den Medien, z.B. dem WDR. In NRW nehmen mittlerweile deutlich über 100 Schulen an dem Projekt teil.  

Weitere Informationen zu Jugend debattiert auf der offiziellen Homepage.

 

AnsprechpartnerHerr Bald

rota2.png

schulprogramm button

Brief zum Schuljahr 2017/18

Sie finden den Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2017/18 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

Elternsprechtag

Sie können hier den Terminbogen (momentan 2017-18.1) für den kommenden Elternsprechtag herunterladen.

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts